Samstag, 24. September 2016

[Neuzugänge] An Post aka die irische Post war da!


Die ersten Bücher während meines Auslandssemesters in Irland sind bei mir eingezogen.
All zu viele werden es wohl nicht werden, denn ich muss sie ja auch alle irgendwie wieder mit nach Hause nehmen.



Ich habe "Die Insel der besonderen Kinder" vor einiger Weile auf Deutsch gelesen und gemocht. Zu meiner Rezension kommt ihr hier.
Danach hieß es jedoch, dass die anderen beiden Bände nicht mehr auf Deutsch kommen werden, da der Verlag dicht gemacht hat. Mit der Ankündigung der Verfilmung, hat sich Knaur das wohl aber doch anders überlegt. Da hatte ich mein Exemplar jedoch schon weggegeben. Nun gut, also habe ich mir jetzt alle drei Ausgaben auf Englisch geholt, sie sind einfach auch sooo schön anzusehen.
Ich hoffe, dass ich Band 1 nochmal schaffe zu lesen, bevor bald der Film kommt.

A mysterious island.
An abandoned orphanage.
A strange collection of very curious photographs.
It all waits to be discovered in Miss Peregrine’s Home for Peculiar Children, an unforgettable novel that mixes fiction and photography in a thrilling reading experience. As our story opens, a horrific family tragedy sets sixteen-year-old Jacob journeying to a remote island off the coast of Wales, where he discovers the crumbling ruins of Miss Peregrine’s Home for Peculiar Children. As Jacob explores its abandoned bedrooms and hallways, it becomes clear that the children were more than just peculiar. They may have been dangerous. They may have been quarantined on a deserted island for good reason. And somehow—impossible though it seems—they may still be alive.



Das Schöne daran, dass ich mich mit dem englischen Buchmarkt nicht so auskenne wie mit dem deutschen? Ich kann einfach zwischen den Büchern stöbern und Schätze entdecken, ohne dass ich sie vorher in einer Vorschau entdeckt habe.
So ist auch dieses Horrorbuch bei mir eingezogen. Es klingt einfach perfekt für kalte, regnerische Wintertage in Irland.

Whoever is born here, is doomed to stay until death. Whoever comes to stay, never leaves. Welcome to Black Spring, the seemingly picturesque Hudson Valley town haunted by the Black Rock Witch, a seventeenth-century woman whose eyes and mouth are sewn shut. Blind and silenced, she walks the streets and enters homes at will. She stands next to children's beds for nights on end. So accustomed to her have the townsfolk become that they often forget she's there. Or what a threat she poses. Because if the stitches are ever cut open, the story goes, the whole town will die. The curse must not be allowed to spread. The elders of Black Spring have used high-tech surveillance to quarantine the town. Frustrated with being kept in lockdown, the town's teenagers decide to break the strict regulations and go viral with the haunting. But, in so doing, they send the town spiraling into a dark nightmare.



Dieses Schätzchen hat mich mit seinem wunderschönen Cover einfach magisch angezogen. Es ist zudem von der "Raum" Autorin (welches ich lesen werde, wenn ich wieder in Deutschland bin). Offiziell kommt das Buch am 22. raus, aber sie hatten es gestern schon bei Eason's. Dort gibt es hin und wieder sogar signierte Bücher zum Normalpreis zu kaufen. So ist auch meine Ausgabe signiert. *_*

An eleven-year-old girl stops eating, but remains miraculously alive and well. A nurse, sent to investigate whether she is a fraud, meets a journalist hungry for a story.
Set in the Irish Midlands in the 1850s, The Wonder - inspired by numerous European and North American cases of 'fasting girls' between the sixteenth century and the twentieth - is a psychological thriller about a child's murder threatening to happen in slow motion before our eyes. Pitting all the seductions of fundamentalism against sense and love, it is a searing examination of what nourishes us, body and soul.



Eason's ist eine relativ teure Buchladenkette, die auch Papeterie, Schulzeugs und Hausdeko-Artikel verkauft. Wenn ich meine Bücher hier vor Ort im Laden kaufe, dann gewöhnlich wo anders, wo es 2/3 Euro billiger ist (hier gibt es ja keine Buchpreisbindung).
Eason's hat dafür jedoch immer mal Aktionen, bei denen es Bücher billiger gibt, beziehungsweise Saisonaktionen.Während diesen Aktionen (momentan Herbstaktion) kann man zwei (zur Aktion gehöhrige) Bücher kaufen und das zweite gibt es zum halben Preis. "To the Bright Edge of the World" war quasi mein zweites Buch, denn "The Wonder" wollte ich unbedingt haben. Das Buch hier ("Das Schneemädchen" der Autorin subt bei mir) habe ich mir weniger wegen dem Inhalt gekauft, sondern wegen der Aufmachung. Innen sind Karten und Bilder und Briefe und so weiter. Das lockert es auf.
(Ach und die Prota hat meinen Namen.)

Lieutenant Colonel Allen Forrester receives the commission of a lifetime when he is charged to navigate Alaska's hitherto impassable Wolverine River, with only a small group of men. The Wolverine is the key to opening up Alaska and its rich natural resources to the outside world, but previous attempts have ended in tragedy. Forrester leaves behind his young wife, Sophie, newly pregnant with the child he had never expected to have. Adventurous in spirit, Sophie does not relish the prospect of a year in a military barracks while her husband carves a path through the wilderness. What she does not anticipate is that their year apart will demand every ounce of courage and fortitude of her that it does of her husband.

Freitag, 23. September 2016

[Bloggeraktion] Im dunklen, dunklen Wald - Ruth Ware


Als Nora, 26, eine Einladung zum Junggesellinnenabschied ihrer ehemals besten Freundin Clare bekommt, ist sie mehr als überrascht. Sie hat Clare seit zehn Jahren nicht gesehen. Seit dem Vorfall damals, den Nora nie ganz überwunden hat... Und jetzt aus heiterem Himmel diese Einladung. Ein idyllisches Wochenende in einem Haus tief in den winterlichen Wäldern Nordenglands ist geplant. Was kann es schon schaden? Nora gibt sich einen Ruck und fährt hin. Doch etwas geht schief. Grauenvoll schief.
(Quelle: dtv

Klingt gut, oder?
Ich selbst bin ja nur ein Hin-und-Wieder-Thriller-Leser, weil ich sie nur lesen, wenn mich das Thema anspricht. Und das klingt ja nun wirklich spannend. Ein Junggesellinnenabschied gone wrong? Und das in England? Count me in!
Schon seit "Harper's Island" bin ich ein Fan davon, wenn der schönste Tag des Lebens mit furchtbaren Dingen verknüpft wird.

Hach ja und eine kleine Waldhütte in Northumberland in Nordengland? Das klingt doch einfach traumhaft. Mich selbst würde es für meinen Junggesellinnenabschied wohl eher nach Irland locken, aber England klingt ja wohl auch wirklich nicht schlecht.


Wenn ihr euch mit Clare und mir auf eine Feier begeben wollt, die ihr so schnell nicht vergessen werdet, dann schaut doch auch mal hier vorbei:

 

Donnerstag, 22. September 2016

[Sophie's Little Book Corner Goes to Ireland Pt 3] Die ersten drei Wochen in der neuen Heimat ...



Seit drei Wochen lebe ich nun in meiner temporären Wahlheimat Irland und was soll ich sagen, mir geht es sehr gut.



Die Abreise:
Wirklich nervös war ich erst am Tag der Abreise. Es war nicht ganz einfach für mich; mir war schlecht und mulmig und am Ende habe ich auch ein paar Tränchen verdrückt.
Auch in Dublin bei der Gastfamilie angekommen, war mir in manchen Momentan mulmig und mir hat meine Familie gefehlt. Nach einigen Tagen war es jedoch gut und mittlerweile geht es mir einfach supergut.


Die Gastfamilie:
Terry und ihre Tochter Jade sind nett und herzlich, jedoch macht es mir Jades Sprachfehler es manchmal sehr schwer sie zu verstehen.
So freundlich die Beiden mich auch aufgenommen haben, es ist schon arg merkwürdig plötzlich mit einer fremden Familie zusammenzuleben. Sie waschen meine Wäsche mit, saugen durch wenn ich weg bin, spülen hin und wieder mein Geschirr und kochen auch für mich mit (wenn sie kochen). So viel Fürsorge bin ich einfach nicht mehr gewohnt, lebe ich doch seit Jahren alleine und auch wenn ich zu Hause bei Mama und Consti bin, ist das ja doch immer irgendwie anders und ich muss mich auch mit beteiligen.
Mittlerweile habe ich mich daran gewöhnt. Es ist doch ganz schön sich keinen Kopf machen zu müssen nach einem langen Arbeitstag und das Wochenende voll und ganz in der neuen Stadt genießen zu können.


Vorort von Dublin, wo ich lebe

Die Arbeit:
Montags bis Freitags arbeite ich bei Word Perfect Translations und von 9:00 bis 17:30 übersetze ich (na sowas aber auch). Die Arbeit macht mir viel Spaß und die Kollegen sind sehr nett. Die zu übersetzenden Texte sind sehr vielfältig: von Flyern von Rundfahrten bis hin zu Gerichtsbeschlüssen ist eigentlich alles dabei.
Jedoch ist die Arbeit auch immer von der Anzahl der Texte abhängig. Wenn keine Texte da sind, gibt es auch nichts zu übersetzen. Daher habe ich immer mal ein bisschen Freilauft, aber ich beschwere mich echt nicht. Acht Stunden am Stück übersetzen ist echt anstrengend.
Die PMs (Project Manager) geben sich aber immer allerhand Mühe etwas für uns zu finden.
Wir haben immer eine Stunde Mittagspause und in der Zeit gehen wir Praktikanten immer zusammen essen.
Seit September streiken hier in die Dublin die Busse immer mal für zwei Tage und ich habe keine Möglichkeit in diesem Zeitraum zur Arbeit zu kommen. Zum Glück bietet es sich bei meiner Arbeit ja an, dass ich von zu Hause aus arbeiten kann. So schön das ist, dass ich später aufstehen kann, ich bevorzuge die Arbeit im Büro. Man ist nicht so alleine und das Gefühlt beim Arbeiten ist ein ganz anderes.



Die Freizeit:
Unter der Woche habe ich eigentlich keine Zeit etwas zu unternehmen. Mal davon abgesehen, dass hier abends eh alles zumacht, habe ich nach der Arbeit auch keine Lust mehr auf Irgendetwas. Selbst einkaufen ist mir fast zu viel.
Dafür bin ich am Wochenende jeden Tag unterwegs und schaue mir viel an.
Bis jetzt angesehen habe ich mir: das Leprechaun Museum, den Dublin Zoo, Kilmainham Gaol, Hafen von Dun Laoghaire, Rooftop Cafè und das WAX Museum.
Mehr werde ich dazu jetzt nicht schreiben, denn Hannah hat mich inspiriert und irgendwann bekommt ihr dazu von mir eine Art "Stadtführer".
Ein paar Bilder habe ich dennoch für Euch.



Natürlich habe ich auch schon die lokalen Buchläden ausgekundschaftet. Im Vergleich zu Deutschland sind Bücher hier sind jedoch sehr teuer. Auch ohne Buchpreisbindung sind die englischen Bücher bei den günstigsten Buchläden recht teuer. Daher habe ich bis jetzt nur zwei Bücher während einer Aktion gekauft und dann noch welche online bei Amazon bestellt. Denn bei Amazon.uk sind viele Bücher echt sehr günstig. Neuzugänge kommen demnächst.


Das waren meine ersten Wochen in Dublin. Wenn ihr Fragen habt, dann zögert nicht und löchert mich.



Mittwoch, 21. September 2016

[Meine Wunschliste der Neuerscheinungen] Bastei Lübbe, Manhattan, Piper, ivi, dtv und Boje



"Das Mädchen im Dunkeln" erscheint am 16. Februar 2017
Als Karen Brown ihre neue Patientin zum ersten Mal sieht, hält sie Jessica für einen psychologischen Routinefall: eine gelangweilte Frau, die ihren tristen Alltag mit einer heimlichen Affäre aufpeppt. Doch schon nach ihrem ersten Gespräch hat Karen das Gefühl, dass Jessica geradezu besessen ist von der Ehefrau ihres Liebhabers. Als wenig später die Leiche jener Frau gefunden wird, steht die Polizei vor Karens Tür. Sie gilt als dringend mordverdächtig. Karen ahnt, dass Jessica sie nicht zufällig ausgewählt hat - und dass es ein großer Fehler war, Jessica zu unterschätzen.



"Er liebt sie nicht" erscheint am 3. Oktober 2016
Er ist ein Serienkiller. Er hat vier junge Frauen brutal ermordet. Doch auch nach seiner Verurteilung beteuert er noch immer seine Unschuld. Nun sucht er jemanden, der seinen Fall neu aufrollt. Jemanden, der seine Geschichte erzählt. Damit die Wahrheit ans Licht kommt. Maggie Rose könnte das. Doch die erfolgreiche Rechtsanwältin und True-Crime-Autorin zögert. Sie widersetzt sich seinen Bitten, antwortet nicht auf seine Briefe aus dem Gefängnis. Dabei ist er ein charismatischer und erfolgsverwöhnter Mann, gutaussehend und intelligent. Wie lange wird Maggie ihm noch widerstehen können? Denn insgeheim hat sie längst damit begonnen, seine Geschichte aufzuschreiben …



"Im nächsten Leben vielleicht" erscheint am 12. Januar 2017
Hunger, Schmutz, Verzweiflung. Das ist bitterer Alltag für Tenleigh und Kyland, die in einem armen Minenarbeiterdorf in den Bergen von Kentucky aufwachsen. Die einzige Chance, ihre trostlose Heimat für immer zu verlassen, ist das Stipendium des ortsansässigen Kohleunternehmens. Doch nur einer kann es gewinnen, alle anderen müssen bleiben. Da ist kein Platz für Freundschaft – oder Liebe. Trotzdem ändert sich alles, als Tenleigh und Kyland sich kennenlernen. Die beiden Konkurrenten wehren sich mit aller Kraft gegen ihre Gefühle füreinander, denn was passiert, wenn einer von ihnen gewinnt? Wenn nur einer gehen kann? Und der andere zurückbleibt?





"Club der letzten Wünsche" erscheint am 1. Februar 2017
»Vor nicht allzu langer Zeit hatte ich im Kindergarten Würmer gegessen und anderen Kindern meine Schippe über den Schädel gezogen, und jetzt lag ich in einem Bett in einem Krankenhaus mit einem Tumor in meiner Lunge.« Jesslyn wird sterben. Aber nicht, bevor sie nicht unter freiem Himmel geschlafen, das Meer gesehen, sich verewigt hat. Und nicht, bevor sie nicht die ganz, ganz große Liebe getroffen hat. Gemeinsam mit ihren Freunden erfüllt sich Jesslyn ihre letzten großen Wünsche.




"Frigid" erscheint am 2. November 2016
Sydney und Kyler sind so unterschiedlich wie Feuer und Eis. Während Kyler eine Frau nach der anderen abschleppt, geht Sydney lieber mit einem guten Buch ins Bett. Trotzdem sind sie seit Kindertagen beste Freunde. Doch als sie bei einem Skiurlaub von einem Schneesturm überrascht werden und in einer abgelegenen Skihütte übernachten müssen, werden alte, stets verdrängte Gefühle neu entfacht. Kann ihre Freundschaft diese Nacht überstehen? Und viel wichtiger: Werden sie die Nacht überstehen? Denn während sich die beiden einander vorsichtig nähern, hat es jemand auf ihr Leben abgesehen …




"Nie mehr zurück" erscheint am 2. November 2016
Zoe ist anders als alle anderen. Sie hat die besondere Fähigkeit, die Zeit zurückspielen und dadurch das Geschehene verändern zu können. Als sie bei einem Bankraub miterlebt, dass ein Mann erschossen wird – ausgerechnet der gutaussehende junge Mann, der ihr nur wenige Minuten zuvor geholfen hat – entschließt sie sich dazu, ihn zu retten. Doch ihre Gabe kommt nicht ohne Einschränkungen. Zoe kann nur 23 Minuten in der Zeit zurückspringen, und oft verschlimmert sich die Situation durch ihr Eingreifen. Zoes Entschluss könnte in einer Katastrophe enden. Und er bringt sie in große Gefahr. Denn er lenkt die Aufmerksamkeit des Bankräubers auf sie ... 



"Blue Screen" erscheint am 4. Oktober 2016
Nach den Bestsellern um den Serienkiller John Cleaver führt Dan Wells in eine Zukunft, die erschreckend schnell Realität werden kann: Los Angeles im Jahr 2050 ist eine Stadt, in der du tun und lassen kannst, was du willst – solange du vernetzt bist. Durch das Djinni, ein Implantat direkt in deinem Kopf, bist du 24 Stunden am Tag online. Für die Menschen ist das wie Sauerstoff zum Leben – auch für die junge Marisa. Sie wohnt im Stadtteil Mirador, doch ihre wirkliche Welt ist das Netz. Und sie findet heraus, dass darin ein dunkler Feind lauert. Als sie an die virtuelle Droge Bluescreen gerät, die Jugendlichen einen sicheren Rausch verspricht, stößt Marisa auf eine Verschwörung, die größer ist, als sie je ahnen könnte ...




"Stumme Seelen" erscheint am 13. Januar 2017
Die Legende von der »Herzesserin«, einer zahnlosen Alten, die vorlaute Kinder tötet und ihr Herz verspeist, ist in der finnischen Kleinstadt Suvikylä seit Generationen lebendig. Sogar ein Initiationsritus ist daraus entstanden. Doch ist was Wahres dran an dieser Gruselgeschichte? Das möchte die Religionswissenschaftlerin Maisa herausfinden – nicht nur wegen ihrer Doktorarbeit über Volksglauben. Sie stammt aus Suvikylä, und die Initiation war für sie als Jugendliche ein traumatisches Erlebnis. Maisa begibt sich auf Spurensuche, fest entschlossen, das düstere Geheimnis des Ortes zu lüften.




"Ali und die vierzig Küsse" erscheint am 14. Oktober 2016
Clarissa kann es nicht fassen. Plötzlich erscheint ein echter Flaschengeist vor ihr, mitten im Supermarkt neben dem Pfandautomaten. Der sieht mit seinen dunklen Haaren und den funkelschwarzen Augen nicht nur unglaublich gut aus. Nein, er erfüllt ihr auch tatsächlich jeden Wunsch, egal ob es ums Zimmeraufräumen, neue Klamotten oder eine gute Mathenote geht. Ein echt süßer Typ und sehr praktisch noch dazu. Da gibt’s nur einen Haken: Wenn Ali erst mal aus seiner Flasche rauskommt, ist er kaum mehr zu bremsen. Da ist Chaos vorprogrammiert ...




"Die erste Lüge" erscheint am 14. Oktober 2016
Gotland, 1997. Oscar, Jonas und Rikard vergewaltigen die 16jährige Josefin brutal auf einem Fest. Sie werden angeklagt, aber freigesprochen. Aussage steht gegen Aussage. Jahre später ist Oscar ein erfolgreicher Fußballer, hat Familie und schreibt einen beliebten Blog übers Vatersein. Den Urlaub verbringt er jedoch mehr in Bars als mit Frau und Kind. An einem dieser Männerabende wird er schlimm misshandelt. Gleichzeitig tauchen Bilder von der Vergewaltigung auf. Die Täter von damals werden panisch.


Mittwoch, 14. September 2016

[Meine Wunschliste der Neuerscheinungen] Heyne und Manhattan


"Die Perlenfrauen" erscheint am 13. Februar 2017
Zu ihrem 18. Geburtstag bekam die Schauspielerin Tilly Beaumont 1947 eine atemberaubend schöne Halskette geschenkt. Das Schmuckstück begleitete sie durch ihre ruhmreiche Karriere hindurch und zierte ihren Hals auf den glamourösesten Partys – bis sie auf einmal spurlos verschwand. Jahre später bittet Tilly ihr Enkelin Sophia, die Kette zu finden. Sophia hat gerade schmerzlich erfahren, dass man mit gutem Aussehen und dolce vita allein keine Rechnungen bezahlen kann. Die wertvolle Perlenkette könnte nun einige ihrer Probleme lösen. Aber was sind die eigentlichen Gründe für Tillys Auftrag? Und wie soll Sophia ein Erbstück finden, das sie noch nie gesehen hat?



"Novemberschokolade" erscheint am 11. Oktober 2016
Zimt, Koriander und natürlich Schokolade – in Würzburgs einzigartiger Chocolaterie liegen verheißungsvolle Düfte in der Luft. Hier zaubert Lea Winter die wunderbarsten Schokoladengenüsse. Doch Liebe und Begeisterung allein bezahlen keine Rechnungen. Lea steht kurz vor der Pleite, und der einzige Ausweg scheint die Teilnahme an einem Wettbewerb zu sein. Mitten in ihrer Recherche entdeckt sie ihre Mutter Anne, die vor über zwanzig Jahren spurlos verschwand, in der Fachzeitschrift der Chocolatiers. Lea macht sich auf den Weg zu ihr und erfährt eine lang verdrängte, furchtbare Wahrheit.



"Under round" erscheint am 14. November 2016
Ein tödliches Grippevirus grassiert in den USA. Während Chaos um sich greift, flieht eine Gruppe ganz unterschiedlicher Menschen in einen unterirdischen Luxusbunker – das Sanctum –, ihre eigene, sich selbst versorgende Welt. Doch schon bald befeuern Abschottung und Enge erste Spannungen unter den Bewohnern. Als der Erbauer des Bunkers tot aufgefunden wird, bricht Panik aus. Mit ihm ist der Code zum Öffnen der Türen verloren. Der Sauerstoff wird knapp. Die Wasservorräte schwinden. Der Kampf ums Überleben beginnt.



"Angstmädchen" erscheint am 9. Januar 2017
Die junge, schüchterne Malin zieht in ein Studentenwohnheim ein. Zu ihrer großen Freude bekommt sie das einzige Zimmer, das über eine Badewanne verfügt. Doch dann erfährt sie, dass sich darin ein Mädchen namens Yuko die Pulsadern aufgeschnitten hat. Kurz darauf findet Malin Haarbüschel, die nicht von ihr stammen können, und als sie eines Nachts eine blasse Gestalt sieht, wird ihr klar, dass etwas in ihr Leben getreten ist, das sie nicht mehr loswird. Etwas, das ihr Angst macht – das auf sie wartet – wo immer sie auch hingeht …



"Nach dem Feuer" erscheint am 13. Februar 2017
Eigentlich führt Elizabeth eine Bilderbuchehe mit ihrem Mann Ben. Doch seit sie weiß, dass sie keine Kinder bekommen kann, entfernt sie sich immer weiter von ihm. Ihre ehemalige Freundin Mindy ist eine überfürsorgliche Mutter, die sich oft einsam fühlt. Die beiden Frauen haben sich vor Jahren zerstritten, doch als ein verheerender Waldbrand die Kleinstadt einkreist, in der Elizabeth und Mindy leben, kreuzen sich ihre Wege erneut. Ihnen wird klar, wie sehr sie sich brauchen. Und dass sie ihrer Freundschaft eine zweite Chance geben müssen …



"Das Frostmädchen" erscheint am 14. November 2016
Als ihr Freund Gideon bei einem Streit handgreiflich wird, flieht die zwanzigjährige Neve hinaus in die klirrend kalte Nacht des kanadischen Winters und verirrt sich. Glücklicherweise wird sie rechtzeitig von dem jungen Künstler Lauri gefunden, der sie in seiner abgelegenen Blockhütte gesund pflegt. Bei Lauri fühlt sich Neve vom ersten Augenblick an geborgen, und zwischen den beiden entspinnt sich eine zarte Liebesgeschichte. Doch in der Nacht im Wald ist etwas mit Neve geschehen – etwas, das die uralte Wintermagie in ihr entfesselt hat …


"Gebieterin des Mondes" erscheint am 12. Dezember 2016
Als Taryn Warner eines Morgens im Schlafzimmer des gefährlichen Außenseiters Trey Coleman erwacht, ist sie stinksauer. Wie konnte er es wagen, sie – die einzige Tochter des mächtigen Alphas – zu entführen? Und ihr dann auch noch einen unverschämten Deal vorzuschlagen: Zum Schein soll sie sich mit Trey verbinden, damit er seine Stellung unter den Wolfsrudeln stärken kann, dafür entkommt sie dem strengen Regiment ihres Vaters. Als Taryns erste Wut verraucht ist, stimmt sie der Liebesverbindung auf Zeit zu. Aber was, wenn aus den anfänglichen Funken zwischen den beiden ein alles verheerendes Feuer entsteht?



"Eleanor" erscheint am 9. Januar 2017
Das Leben der jungen Eleanor gerät völlig aus den Fugen, als ihre Zwillingsschwester Esme bei einem Autounfall stirbt: Der Vater verlässt die Familie, die Mutter ergibt sich dem Alkohol. Eines Tages tritt Eleanor in der Schule durch die Tür der Cafeteria und befindet sich plötzlich zu einer völlig anderen Zeit an einem völlig anderen Ort. Im Laufe der Jahre fällt Eleanor immer öfter aus der Zeit und kommt schließlich einem magischen Geheimnis auf die Spur – einem Geheimnis, das mit dem Tod ihrer Schwester zu tun hat …



"Die Prinzen" erscheint am 9. Januar 2017
Eigentlich ist der Kriegerprinz Damen der rechtmäßige Erbe von Akielos, doch dann gerät er in Gefangenschaft und wird in die Sklaverei verkauft – ausgerechnet an Laurent, den Kronprinzen des verfeindeten Königreiches Vere. Laurent ist eitel, arrogant und grausam, und er steht für alles, was Damen hasst. Doch noch während er Fluchtpläne schmiedet, lernt Damen Laurent besser kennen, und schon bald weiß er nicht mehr, was wichtiger für ihn ist: seinen eigenen Thron zurückzugewinnen oder Laurents scheinbar so eiskaltes Herz zu erobern ...



"Tage mit Sam" erscheint am 31. Oktober 2016
Alex ist Anfang dreißig, verheiratet und Vater des kleinen Sam. Er liebt seine Frau Jody, aber hat vergessen, wie man das zeigt. Er liebt seinen Sohn Sam, aber er versteht ihn nicht. Es muss sich etwas ändern. Angefangen bei Alex selbst. Sam ist acht Jahre, clever, liebenswert, aber auch unberechenbar. Denn Sam ist Autist. Die Welt ist für ihn ein Rätsel, das er allein nicht lösen kann. Als Sam das Computerspiel Minecraft entdeckt, findet er darin eine Umgebung, die kontrollierbar ist und zugleich seine Fantasie aufblühen lässt. Das Spiel wird zu einem Ort, an dem Sam und Alex endlich zueinander finden könnten – und zu sich selbst ...