Samstag, 25. Mai 2013

[Lesenacht] ... bis der Sandmann die Augen zubröselt.

 

Soo ich habe mich nun doch kurfristig dazu entschieden doch noch mitzumachen.
Der Grund: Mama ist bis morgen abend nicht da und ich habe die Stube, samt Couch und die Küche ganz für mich allein.

21:00 Uhr:
Aufgabe 1: 
Ich mache es mir auf der großen Kuschelcouch in der Stube mit ganzen vielen Kissen gemütlich.
Mama hat auch die Kamera mitgenommen und deshalb musste die Webcam reichen.
Bereit stehen Weintrauben und Kaffee und Tee.
Ich werde ürbigens nicht mein aktuelles Buch weiterlesen, sonder ein Neues anfangen. Das Lesen des aktuellen Buches zieht sich ganz schön und ich brauche jetzt etwas leichte Lektüre. Um was es sich handelt darf ich ja nicht sagen. :D

22:00 Uhr:
Nachdem mir mein Kater den letzten Nerv geraubt hat und ich ihn jetzt rausgesteckt habe habe ich jetzt endlich Ruhe. Was muss der sich auch in Zimmern verkriechen, in die er nicht rein darf oder Maunzen als hätte der Teufel von ihm Besitz ergriffen. Zudem hat er irgendwelche Blutkrusten am Ohr und wollte mich nicht schauen lassen was los ist und hat mich ganz giftig angeschaut und wollte nicht still halten. Na gut, dann mache ich mir halt Sorgen bis Mama morgen Abend wieder da ist und mit mir zusammen drauf schauen kann.
Ach ja, der Tee ist übrigens kalt geworden und Kaffeetasse Nummer 1 war auch lauwarm, aber im Gegensatz zum Tee hat mich das nicht gestört. Ich scheine eine Vorliebe für fast kalten Kaffee zu haben (danke Papa). Kaffetasse Nummer 2 ist auch schon ausgesüffelt und ich denke das reicht an Koffein für heute. Jetzt wird Tee getrunken, aber warmer!!

Aufgabe 2:
Mein Buch hat die Hintergrundfarbe weiß und ist mit verschiedenen Rottönen "durchzogen".
Es ist ein Jugendbuch und ich habe bis jetzt die ersten 58 Seiten gelesen.

23:00 Uhr:
Nebenbei habe ich Ludovico Einaudi gehört. :)
Ihr kennt seine Musik nicht? Das lässt sich ändern.
Einfach wunderschöne Klavierklänge, die perfekt zum Lesen passen.

Aufgabe 3:
Mhh mhh Nebenperson, das ist bei diesem Buch recht schwierig, aber ich würde jetzt einfach mal sagen: Larissa.
Mein Buch ist aus dem Arena Verlag.
Ich habe von Seite 59 bis 114 gelesen, also 55 Seiten.

24:00 Uhr:
So langsam schleicht sich Müdigkeit ein, aber das Buch werde ich noch beenden, sind ja nur noch rund 70 Seiten.

Aufgabe 4:
Seite 177, erster Satz: "Dass das mit uns, also dir, Lulu, und mir, verrückt wäre - eine Freundschaft zwischen zwei Menschen, die sich gar nicht kennen."

00:47 Uhr:
Pünktlich zum Ende habe ich vom Rechner noch einen gewischt bekommen. Herzlichen Dank auch.

Ich habe mein Buch gerade beendet und darf euch jetzt mitteilen was ich gelesen habe: "Im Pyjama um halb vier". Es war soo schön und war genau das Richtige für heute Abend. Morgen (oder Heute) folgt dann die Rezi dazu und  ich kann dann voller Motivation weiterlesen in "Splitterherz", das ist so ein Schinken. :(
Ich gehe jetzt ins Bett und wünsche euch allen eine gute Nacht und wir sehen uns.

Alles Liebe, Sophie

Kommentare:

  1. Ich mache auch mit, allerdings bin ich so müde, dass ich wohl jetzt schlafen gehe!

    Wünsche dir noch viel Spaß!

    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was hast du denn gelesen.

      Alles Liebe, Sophie

      Löschen
  2. Oh, wie schön, ich tauche darin auf ;D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha ja, aber die Prota heißt Luca-Luisa. ;D

      Löschen
  3. Wie schön, dass du dabei warst und ein ganzes Buch gelesen hast!
    Sieht gemütlich bei dir aus.
    Jetzt hoffen wir mal, dass sich die Ohren deines Kätzchen nicht irgendwie entzünden!
    Liebe Stöbergrüße
    Anka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaa ich glaube ich mache jetzt immer mit, wenn es zeitlich passt. :)
      Jaa das ist so eine Riiiisencouch.
      Nein, ich denke einfach, dass der von einer anderen Katze eine gewischt bekommen hat.

      Alles Liebe, Sophie

      Löschen

Hallo.
Ich freue mich immer wie Bolle wenn ich Kommentare bekomme, also gebt euch 'nen Ruck und kommentiert.
Alles Liebe, Sophie