Freitag, 3. Januar 2014

[Kurzrezension] Das Locken der Sirene - Tiffany Reisz

Da ich keine Rezensionen mit ins neue Jahr nehmen wollte, das nun aber leider doch passiert ist, versuche ich mich nun mal an einer Kurzrezension. Mal schauen, wie das so wird.

http://www.amazon.de/gp/product/3862783456?ie=UTF8&camp=1638&creativeASIN=3862783456&linkCode=xm2&tag=areadelivesat-21
Klick auf's Bild führt zu Amazon

Das Privatleben von Erotikautorin Nora Sutherlin ist wie ihre Romane: gefährlich fesselnd! Søren nennt mich seine Sirene. Er sagt, was ich mit meinem Mund mache, kann jeden Mann vom Kurs abbringen. Sind Sie nicht neugierig, was er damit meint?
Erotikautorin Nora Sutherlin muss nicht lange recherchieren, um Stoff für ihren neuen Roman zu finden. Denn sinnliche Erfüllung ist ihr Leben. Das weiß nicht nur ihr gefährlicher Ex, von dem Nora einfach nicht die Finger lassen kann. Auch ihr verführerisch jungfräulicher Mitbewohner soll die Freuden der Lust mit ihr erfahren. Ob die berühmte Domina aber ihren Lektor fesseln kann? Vielleicht nicht nur mit Worten.
(Quelle: Amazon)
 

Das Buch habe ich mir gekauft, da ich Band 2 von BloggdeinBuch bekommen habe. Und da sich Band 2 so gut an anlesen ließ, dachte ich mir, kann ich auch Band 1 vorher lesen.

Anfänglich habe ich etwas gebraucht um in die Geschichte reinzukommen und konnte das Buch auch nicht in einem Rutsch weglesen.
Es ist sehr detailliert beschrieben und einige Sexszenen gehen doch ganz schön unter die Haut, denn dieses Erotikbuch ist ein BDSM-Roman. Dennoch überlässt die Autorin viel der Vorstellung der Leser und schafft es Kopfkino zu inszenieren.
Im Gegensatz zu einigen anderen Büchern dieser Sparte *hust* Shades of Grey *hust* ist der Schreibstil sehr erwachsen und wirklich spannend zu folgen. Außerdem beschreibt dieser Roman was wirklich hinter einer BDSM Beziehung steckt und dass es ebend nichts mit Missbrauch und dergleichen zu tun hat, sondern viel mehr auf emotionaler Basis vonstatten geht. Das Buch ist sehr anspruchsvoll und immer mal wieder geben die Charaktere richtige kleine Weisheiten von sich.
Die Charaktere haben Tiefe und ich konnte mich sehr gut in deren Vorlieben reinversetzten und nicht einmal war ich irgendwie abgestoßen. Sie sind sehr greifbar und hat es mir möglich gemacht die Motive zu verstehen und vor allem auch die Emotionalität hinter den harten Spielchen zu verstehen.


Dieses Buch ist das beste Beispiel dafür, dass Erotik anspruchsvoll und tiefgründig sein kann (und eine Handlung haben kann). Wer auf BDSM in Romanen steht, dem empfehle ich dieses Buch von Herzen, denn es zeigt so viel besser als manch anderes worum es in solchen Beziehungen wirklich geht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo.
Ich freue mich immer wie Bolle wenn ich Kommentare bekomme, also gebt euch 'nen Ruck und kommentiert.
Alles Liebe, Sophie