Donnerstag, 20. März 2014

[Gastrezension] Prinzessin - John Aysa

Dieses Buch bei Amazon kaufen.

Gastrezension von Leseengels Bücherblog.




Die Welt ist zum Teufel gegangen und die Überlebenden haben den Mantel der Zivilisation abgelegt. Mord, Kannibalismus und Gewalt in allen Formen beherrschen den Alltag. Die Umwelt ist heimtückisch und das Leben als gefährlich zu bezeichnen, wäre eine Untertreibung. Die Frau, die sich She nennt, streift durch diese Welt, hat ein Ziel vor Augen und lässt sich durch nichts davon abbringen, dieses Ziel zu erreichen. Auch nicht durch den Gottchirurgen, der eine neue Weltordnung unter seiner Führung anstrebt und brutalste Handlanger auf die Menschen loslässt, um seinen Willen durchzusetzen. Aber auch She kennt weder Gnade noch Rücksicht, wenn man ihr in die Quere kommt.
(Quelle: mkrug)




Den Titel finde ich nicht sonderlich passend zu dem Inhalt des Buches. Weil als Prinzessin würde ich She so gar nicht bezeichnen.

Dafür finde ich das Cover aber umso passender, es spiegelt den Inhalt des Buches dann doch recht gut wieder, so weit das möglich ist.



 Blutig, Brutal, Ekelig - um es schon mal mit wenigen Worten zu beschreiben.
Man hatte mich vorher vor diesem Buch gewarnt, doch das und auch der Aufdruck auf der Rückseite des Buches "Strengstes Jugendverbot" - was ja schon echt drauf hindeutet, dass es krass wird - konnte mich nicht abschrecken.
Es ist ein total krasses Buch keine Frage. Die Beschreibungen sind zum Teil sehr genau, was schon echt teils ekelig ist. An einigen Stellen musste ich mich echt zusammenreißen das Buch weiterzulesen. Und ich bin was das angeht eigentlich echt nicht empfindlich. Da sind dann schon mal Sexspiele mit Fäkalien beschrieben etc.
Es passt alles zusammen keine Frage, der Ekelfaktor ist groß, doch es passt alles in allem super zusammen.

Ich habe ja von dem Buch erwartet, dass es ekelig ist, aber es ist echt schon krass, als auf jeden Fall nichts für schwache Nerven und empfindliche Mägen.

Der Schreibstil ist super. Ich konnte das Buch flüssig lesen, bis auf die Stellen wo ich dann zwischendurch kurz aufgehört habe zu lesen, weil ich es so ekelig fand.

She fand ich gut beschrieben. Ich konnte sie mir sehr gut vorstellen. Auch die Welt in der sie lebt ist sehr gut beschrieben, so das ich mir alles sehr gut vorstellen konnte.



Ekelig aber gut.

Kommentare:

  1. Huhu,

    ich hatte mir auch schon Mal überlegt das Buch zu holen, wegen dem doch recht krassen Cover. Aber irgendwie war ich mir nie so sicher und bin es nach der Rezension noch weniger xD Das es krass ist dachte ich mir zwar schon, aber das es so ekelig ist...eigentlich habe ich keine schwachen Nerven...aber...ach ich weiß auch nicht^^

    Liebe Grüße
    Frau Wölkchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,
      ja meins war es ja auch nicht, weswegen ich es weitergegeben habe.

      Alles Liebe, Sophie

      Löschen
  2. Das Buch will ich auch noch lesen...ich weiß ja schon wie brutal es werden kann aber ich bins gewohnt :-D

    LG Eva

    AntwortenLöschen

Hallo.
Ich freue mich immer wie Bolle wenn ich Kommentare bekomme, also gebt euch 'nen Ruck und kommentiert.
Alles Liebe, Sophie