Samstag, 17. Februar 2018

[Rezension] Janna Solinger - Zoe und die Liebe




Ein zauberhafter Roman über die Suche nach dem großen Glück, dem Sinn des Lebens und der wahren Liebe.
Zoe London ist ein glücklicher Mensch. Sie liebt Polkadot-Kleider, ihr altes Radio, das Verzieren von Torten, mit Freunden tanzen zu gehen und ihren Job: Ihre Radiosendung „London Calling“ ist ein Mix aus Musik und Talk - kein oberflächlicher, hier geht es um Sinnsuche und Alltagsoptimismus. Mit ihrer fröhlichen Art und ihrer stets positiven Sicht auf die Dinge begeistert Zoe die Fans.
Eines Tages jedoch wirft eine Zuhörerin ihr vor, alle Probleme mit Harmonie zu verdecken, das wahre Leben auszuschließen – und erschüttert Zoes Selbstverständnis in seinen Grundfesten. Noch dazu ist Zoe zum ersten Mal schwer verliebt. Ausgerechnet sie, die an alles glaubt, nur nicht an die große Liebe ...

(Bild- und Textquelle: Rowohlt)





Nachdem mein Laptop für über zwei Monate außer Gefecht war, kann ich nun endlich mal wieder eine Rezension schreiben, und dann gleich zu so einem Knaller!

Gute-Laune-Lektüre von einer meiner Lieblingsautorinnen, Jennifer Benkau, denn genau sie verbirgt sich hinter dem Pseudonym. Und ich habe das Gefühl sie kann alles schreiben.

Ich muss gestehen: so richtig auf dem Schirm hatte ich das Buch erst, als ich mitbekam wer hinter dem Pseudonym steckt, denn leider klingen Teile des Klappentextes doch recht austauschbar mit anderen Büchern aus dem Genre. 

Die Geschichte an sich ist auch nicht sonderlich weltbewegend: Frau, die nicht an die Liebe glaubt und sich selbst immer wieder sagt, dass sie glücklich ist, wird plötzlich doch vom Zug namens "Liebe" überrollt. Hach ja. Klingt kitschig? Ist es aber nicht!

Das Buch strotzt nur so vor kleinen Lebensweisheiten und brachte mich immer wieder mit süßen Situationen zum Schmunzeln. Egal ob es nun Zoes Liebe für die Torten sind oder der kleine Vogel im Café, der ja eigentlich eine Metapher für etwas ist.

Jennifer Benkaus Schreibstil passt sich irgendwie auch immer ihren Charakteren an und Zoe und die Liebe ist daher spritzig und lebhaft geschrieben.


Zoe ist ein sehr sympathischer Mensch, der positiv durchs Leben geht und ihre verletzte Seite zu verstecken versucht. Sie weiß was sie will - eigentlich. Denn als es dann mal nicht so läuft wie sie es gerne hätte (in ihrer emotionalen Welt) - da kriegt sie erstmal fett Muffensausen.
Begleitet wird sie von einer Reihe toller Freunde, die alle sehr unterschiedlich sind und die Geschichte kurzweilig machen.

In diversen Rückblenden aus Zoes Leben, erfährt man warum sie so ist wie sie ist und warum sie sich nicht auf die Liebe einlassen kann. Als selbst gebranntes Kind wenn es um das Thema Liebe geht, konnte ich mich sehr gut in Zoes kindliche Denkweise hineinversetzen und kann ihre Verhaltensweisen sehr gut nachvollziehen. Ihre Handlungen bekommen so Tiefe und machen deutlich, dass eben nicht immer alles Gold ist was glänzt und das jeder sein Päckchen zu tragen hat.




"Liebe wird aus Mut gemacht."
Besser kann man das Buch nicht zusammenfassen und ich habe den Weg, den Zoe gehen musste um mutig zu werden, sehr genossen. Ein charmantes Buch, das mit vielen kleinen Lebensweisheiten daherkommt.
Ein neues Lieblingsbuch! 

Vielen Dank an den Rowohlt Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars! 

Kommentare:

  1. Klingt nach einem guten Liebesroman, denn ich mir unbedingt merken sollte. Ich suche nämlich immer mal Geschichten in denen Liebe im Vordergrund steht.

    LG Piglet <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Sandra, ich kann ihn dir nur wärmstens empfehlen. Das Buch hat echt viel Gefühl und auch Humor.

      Alles Liebe
      Sophie

      Löschen

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars werden personenbezogene Daten gespeichert, nämlich Name, E-Mail und IP-Adresse und an den Google-Server übermittelt. Weitere Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung (https://sophies-little-book-corner.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de). Durch Absenden des Kommentars erklären Sie sich hiermit einverstanden.