Seiten

Donnerstag, 18. Oktober 2018

[Blogtour Tag 4] Das Fehlen des Flüsterns im Wind - Zwillinge


"Spiel mit uns, Danny, für immer und immer und immer..." 



Sobald ich Geschichte Zwillinge gelesen hatte, wusste ich, dass ich meine Lieblingsgeschichte im Buch gefunden hatte. Es geht darin um eine junge Frau, die sich in ihrer Wohnung beobachtet fühlt und der Unheimliches schwant sobald sie das Tagebuch ihrer Zwillingsschwester findet. Und dann hängt da über ihrem Bett auch noch ein Bild mit Zwillingsjungen...

Meine Rezension zum Buch...

_________________________________

Hanni und Nanni, George und Fred Weasley, das doppelte Lottchen! Uns Büchernarren sind diese wunderbaren Zwillinge besonders gut bekannt…

harrypotter.wikia.com

Zwillinge, besonders eineiige, sind etwas Besonderes und faszinieren die Menschen seit jeher. Schon früher wurde die Geburt von Zwillingen als gutes Omen gesehen. 
Doch nicht überall war das der Fall – in einigen Orten, Kulturen und Zeitepochen galten sie als Unglücksbringer. In Afrika wurden gleichgeschlechtliche Zwillinge zum Beispiel mit bösen Buschgeistern in Verbindung gebracht, auf der sibirischen Halbinsel Kamtschatka ging man davon aus, dass der Vater von Zwillingen auf alle Fälle ein Wolf sei.
(Annabel hat gestern mehr zu dem Mythos Wölfe erzählt.)

Das zentrale Thema der Kurzgeschichte ist eines das man öfters in Geschichten, besonders in Horror- und Gruselerzählungen finden kann. Natürlich meine ich die im Titel erwähnten Zwillinge.

Denn irgendwann entschied scheinbar jemand, dass sie nicht nur Unglück bringen, sondern auch verdammt gruselig sein können! Denken wir doch nur einmal an die weiblichen Grady Zwillinge aus Stephen Kings Shining und dem gleichnamigen Film, die uns nicht nur in den 80ern sondern bis heute das Blut in den Adern gefrieren lassen. Meist sind es Mädchen, die den Lesern und Filmeguckern einen Schrecken einjagen, doch Miriam Schäfer beweist in dieser kurzen Geschichte, dass auch kleine Jungs mehr als gruselig sein können.

eonline.com
Doch warum haben wir solche Angst vor Zwillingen? Könnte es daran liegen, dass sie meistens eine Verbindung miteinander teilen, die Menschen ohne Zwilling nicht nachvollziehen können? Dass Sie sich perfekt ergänzen und wissen was der andere sagen will bevor er es überhaupt laut aussprechen konnte? Oder ist es die Tatsache, dass Zwillinge manchmal nicht nur gleich aussehen, sondern auch den gleichen Haarschnitt oder ähnliche Kleidung tragen? 

Was auch immer es ist ... Zwillinge, besonders eineiige bringen eine Urangst in uns zum Vorschein, die diese Kurzgeschichte von Miriam Schäfer nur umso spannender und Nackenhaaraufstellender macht.

Oder um es wie meine liebe Freundin Annabel von A Bookdemon zu sagen: "Kleine Kinder sind einfach verdammt gruselig!"
Egal ob nun allein oder im Doppelpack wie in "Zwillinge".

deviantart.com

Gewinnspiel:

Bei mir kann jeder, egal ob Leser oder nicht, ein Ebook mit Geschenkset gewinnen! Beantwortet mir dafür einfach die folgende Frage bis zum 20. Oktober um 23:59 Uhr in den Kommentaren:

Was haltet ihr von Zwillingen in Gruselbüchern und -filmen? Oder mit was bringt ihr Zwillinge in Verbindung? 


Blogtourplan:
15.10. - Buchwanderin
17.10. - Bookdemon
19.10. - Phantastische Fluchten 

 








Teilnahmebedingungen:
Teilnehmen darf, wer das 18. Lebensjahr vollendet hat und seinen Wohnsitz innerhalb der EU hat. Der Gewinn wird nur an Gewinner innerhalb der EU versandt. Zu gewinnen gibt pro Blog 1 Exemplare des Titels „Das Fehlen des Flüsterns im Wind“ im Format Taschenbuch oder E-Book (wie jeweils angegeben). Jeder Gewinner erhält ein Exemplar.
Die Gewinner werden nach dem Zufallsprinzip am 21. Oktober 2018 ausgelost und erhalten daraufhin den Gewinn per Post. Hierfür werden Name und Anschrift des Gewinners benötigt, die auch nur ausschließlich dafür genutzt werden, den Gewinn per Post zuzusenden. Wir können die Daten der Gewinner auf Grundlage unserer berechtigten Interessen bis zu drei Jahren speichern bevor wir sie löschen, um eine ehemals gegebene Einwilligung nachweisen zu können. Die Verarbeitung dieser Daten wird auf den Zweck einer möglichen Abwehr von Ansprüchen beschränkt. Ein individueller Löschungsantrag ist jederzeit möglich, sofern zugleich das ehemalige Bestehen einer Einwilligung bestätigt wird.
Die Gewinner werden von uns persönlich benachrichtigt. Die persönlichen Angaben des Gewinners erfolgen freiwillig. Darüber hinaus behält der acabus Verlag es sich vor, das Gewinnspiel bei Missbrauch zu ändern, anzupassen oder es zu beenden, wenn dies aufgrund der Umstände notwendig ist. Dieses Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert. Der Empfänger der von dir bereitgestellten Informationen ist nicht Facebook, sondern der acabus Verlag. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erkennst du die komplette Freistellung von Facebook an. Eine Teilnahme am Gewinnspiel ist ausschließlich zu den hier aufgeführten Bedingungen möglich. Der acabus Verlag behält sich das Recht vor, Teilnehmer, die gegen die Teilnahmebedingungen verstoßen, vom Gewinnspiel auszuschließen.
Der acabus Verlag haftet in keiner Form für mittelbare oder unmittelbare Schäden, die sich aus der Teilnahme an der Aktion oder der Nichterreichbarkeit des Internet-Servers ergeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Teilnahmebedingungen unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Rechtswirksamkeit der übrigen Teilnahmebedingungen nicht berührt. An ihre Stelle tritt eine angemessene Regelung, die dem Zweck der unwirksamen Bestimmungen am ehesten entspricht. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel akzeptierst du diese Bedingungen.

Kommentare:

  1. Dorothea Steincke18. Oktober 2018 um 15:57

    Mich gruseln Zwillinge ganz besonders in Horrorgeschichten �� diese besondere Beziehung die sie untereinander haben kommt da besonders zur Geltung . Das macht das ganze so faszinierend und gruselig
    Auch hier wieder ein ganz toller Beitrag ❤
    Liebe Grüße Doro

    AntwortenLöschen
  2. Zwillinge als Paar in Büchern egal wie die Geschichte auch ist immer spannend und doch selten und deshalb mag ich es auch sehr wenn da ne story hinter steckt die mich sofort überzeugt sie auch lesen zu wollen.
    LG Jenny

    AntwortenLöschen
  3. Huhu!

    Jetzt war ich doch etwas verwirrt *lach* Kleine Kinder sind gruselig? ^^ Also ich finde weder Kinder, noch Zwillinge oder Drillinge gruselig - auch in Filmen oder Büchern ist mir das bisher noch nie wirklich aufgefallen, dass es an dem "Doppelpakt" liegt.

    Kinder an sich, vor allem in Filmen und nicht in Büchern, finde ich in einem Horrorszenario gruselig, weil sie einfach nicht reinpassen. Kinder sind ja sehr unbedarft und unschuldig in unseren Köpfen und wenn dieses "Bild" plötzlich in solchen Filmen verbunden wird mit etwas gruseligem, das ist das, was mir so richtig die Haare aufstellt ;)
    Ich denke da als allererstes an Friedhof der Kuscheltiere. Aber es gab schon einige Filme, auch in Harry Potter z. B. der junge Voldemort, der kam ja auch recht unheimlich rüber, das passt einfach nicht zur Vorstellung "Kind".

    Aber wie gesagt, jetzt speziell bei Zwillingen hab ich da keine besondere Verbindung in dieser Richtung.

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
  4. Hallo und guten Tag,

    also ich kann an Zwillingen eigentlich nichts gruseliges entdecken, vielleicht weil ich dabei immer erst an ....das doppelte Lottchen......denken muss und sie sind ja wirklich frei von jedem Gruseleffekt.

    Bei Kids sieht das schon anderster aus, wenn sie bewusst im Film eingesetzt werden.

    Ich denke da an... das Omen...Carrie oder auch Rosemaries Baby( wobei man hier das Kind erst ganz am Schluss etwas sieht und sich vorstellen kann...was da in der Zukunft passiert).

    Aber auch Puppen, die wie kleine Kinder aussehen finde ich, gruselig...z.B.Chucky – Die Mörderpuppe oder the Boy...

    Bei Zwillingen wie gesagt bin ich positiv gestimmt, weil ich immer erst an das doppelte Lottchen denke.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  5. Huhu
    Danke für den tollen Beitrag.
    Ich finde das schon gruselig, weil man nie weiß wer es ist vor allem wenn dann noch einer gut und der andere nicht ist.
    Das ist unheimlich und gruselig.

    LG Manu

    AntwortenLöschen
  6. Hallo und vielen Dank für diesen vierten wunderbaren Blogtour-Tag! Wir haben Zwillinge in der Familie und die sind überhaupt nicht gruselig, sondern sehr liebenswert. Ich kenne auch Nicht-Gruselfilme mit Zwillingen, z. B. Das doppelte Lottchen und alle darauf aufbauenden Filme. In Gruselfilmen finde ich eher andere Dinge gruselig, aber nicht unbedingt Zwillinge.

    Liebe Grüße
    Katja

    kavo0003[at]web.de

    AntwortenLöschen

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars werden personenbezogene Daten gespeichert, nämlich Name, E-Mail und IP-Adresse und an den Google-Server übermittelt. Weitere Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung (https://sophies-little-book-corner.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de). Durch Absenden des Kommentars erklären Sie sich hiermit einverstanden.